Feuerwehr Westerrade hat den 2. Stern!

Am Freitagabend, den 22.6. trat die Freiwillige Feuerwehr Westerrade vor die Bewertungskomission des Kreisfeuerwehrverbandes Segeberg, um die Leistungs-

bewertung „Roter Hahn Stufe 2“ durchzuführen. In vielen Stunden hatte sich die Wehr um Gemeindewehrführer Thorsten Peters mit 29 Kameradinnen und Kameraden intensiv auf die kommenden Aufgaben vorbereitet. Beim schönem Sommerwetter stand den Prüfungen also nichts mehr im Wege.

Nach der Anzugskontrolle der Dienstanzüge wurde im Gerätehaus durch den Gruppenführer Kai Jansen ein Vortrag über die Stellung des Sicherheitsbeauftragen der Wehr abgehalten. Bei der anschließenden Fahrzeugprüfung des 3 Jahre alten LF10/6 gab es keinerlei Beanstandungen durch die Kommission

Danach trat die Wehr in Einsatzschutzkleidung vor dem Gerätehaus an, und wurde auf Vollständigkeit der Einsatzschutzkleidung überprüft. Auch bei der darauffolgenden Knotenüberprüfung zeigten die Westerrader Geschick.

Die Einsatzübung fand dann auf dem Hof der Familie Behrens statt. Im Hühnerstall gab es einen Schwelbrand. Routiniert wurde der Einsatz nach Fwdv3 durch 2 Gruppen der Feuerwehr abgearbeitet. Der Angriffstrupp konnte das angenommene Feuer unter Atemschutz schnell löschen.

Nach den Aufräumarbeiten und der anschließenden Besprechung der Führungskräfte mit der Bewertungskomission wurde dann schließlich durch den Kreiswehrführer Hans-Jürgen Berner die freudige Botschaft überbracht: „Stufe 2 Bestanden“, pünktlich zum Start des EM-Spiels Deutschland - Griechenland.

 

Die Einsatzgruppe bekommt ihren Befehl unter den Augen des Bewerters